21. Mai 2012 – Wallfahrt von Hornussen nach Todtmoos

21. Mai 2012 - Wallfahrt von Hornussen nach Todtmoos

Am Montag vor Pfingsten kommt Jahr für Jahr seit 1410 die größte Fußwallfahrt zu Unserer Lieben Frau von Todtmoos. Dieses Jahr sind über 200 Hornusser Fußwallfahrer am 21. Mai gekommen.

Die Wallfahrt aus Hornussen ist 1600 erstmals schriftlich belegt, laut dem kleinen Kunstführer von Todtmoos existiert sie aber bereits seit 1410. Die Hornusser Wallfahrt geht auf ein altes Gelübde aus der Zeit, als in Europa noch die Pest wütete, zurück. Ununterbrochen kommen die Hornusser zusammen mit den Fricktälern Jahr für Jahr nach Todtmoos, treu ihrem Versprechen: Wenn die Mutter Gottes von Todtmoos und vor der Pest bewahrt, werden wir jedes Jahr zu Ihr wallfahren.

Während der Fußwallfahrt, die um 5:00 Uhr mit der Heiligen Messe in der kath. Pfarrkirche in Hornussen beginnt, beten die Pilger insgesamt über 30 Rosenkränze. Dieser Brauch, wie der ganze Ablauf der Wallfahrt haben sich über die Jahre kaum verändert. Sowohl beim Marschieren wie beim Beten die grösste Disziplin eingehalten werde. Dies ist sicher auch nötig, damit alle Wallfahrer bei einer Gesamtstrecke von zweimal 40 km (je hin und zurück) auf grösstenteils asphaltierten Strassen ihr Ziel in Todtmoos um ca. 16:30 erreichen.

Um  6:15 fangen alle sechs Glocken der Wallfahrtkirche von Todtmoos an zu läuten um die Hornusser Fußwallfahrer zu begrüßen. Ein Pauliner Pater geht den Pilgern zusammen mit drei Ministranten entgegen und trifft sie beim Ortsschild.

In der Wallfahrtskirche werden die Pilger feierlich empfangen und begrüßt. Ihnen allen wird vom Pauliner Pater der Segen erteilt. Nach dem gemeinsamen Gebet vor dem Antlitz Unserer Lieben Frau von Todtmoos können die Pilger sich regenerieren.

Alle Wallfahrer haben dann um 19:00 eine Gelegenheit zum Empfang des Bußsakramentes. Danach findet um 20:00 Uhr die feierliche Maiandacht der Wallfahrer statt.

Am nächsten Morgen findet um 7:00 Uhr die Heilige Messe statt. Nach dem Frühstück werden die Fußwallfahrer in der Wallfahrtkirche feierlich verabschiedet. Ein Pauliner Pater erteilt allen, die sich auf den Pilgerweg nach Hornussen machen, den Pilgersegen und begleitet die Wallfahrer mit den Ministranten, die das Kreuz und die Fahren tragen, bis zum Ortsschild.

CIMG6772

CIMG6773

CIMG6776

CIMG6777

CIMG6778

CIMG6779

CIMG6780

CIMG6782

CIMG6783

CIMG6790

CIMG6792

CIMG6793

CIMG6794

CIMG6795

CIMG6797

CIMG6798

CIMG6800

CIMG6802

CIMG6803

CIMG6804

CIMG6805

CIMG6807

CIMG6808

CIMG6812

CIMG6813

CIMG6815

CIMG6818

CIMG6819